GEW Hessen News Feed http://dev.vbox.intern de_DE GEW Hessen Wed, 16 Oct 2019 22:21:12 +0200 Wed, 16 Oct 2019 22:21:12 +0200 TYPO3 EXT:news news-358 Wed, 16 Oct 2019 18:07:48 +0200 "Lehrerinnen und Lehrer gesucht!" Seiteneinstieg als mögliche Lösung für den Lehrkräftemangel? https://www.gew-hessen.de/home/details/lehrerinnen-und-lehrer-gesucht-veranstaltung-am-28-oktober-2019/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=0db8e626ce97285f57af3023df3364ad GEW-Veranstaltung am 28.10.19 im DGB-Haus Frankfurt [Externer Link] Aktuell news-357 Wed, 18 Sep 2019 10:23:16 +0200 Demos am 20. September https://www.gew-hessen.de/home/details/demos-am-20-september/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=269bc4bd32addb2ca3e1285a1091ce6d Beschluss des Landesvorstands der GEW Hessen vom 22.8.19 [Externer Link] Aktuell news-356 Wed, 18 Sep 2019 10:11:27 +0200 Für den sozial-ökologischen Wandel auf die Straße! https://www.gew-frankfurt.de/home/details/356-fuer-den-sozial-oekologischen-wandel-auf-die-strasse/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=f5254b0537b2ce7568d2ef60a6c2b099 Gewerkschaftliches Programm zum Klima-Aktionstag am 20.9.19 in Frankfurt Ab 7 Uhr bis ca. 11 Uhr: Streikfrühstück im DGB Jugendclub U68, Wilhelm-Leuschner-Str. 69-77

Ab 10:30 Uhr: Sternenmärsche zum Opernplatz ohne gewerkschaftliche Blöcke. Genaue Treffpunkte und Startzeiten können der Homepage von Fridays For Future Frankfurt entnommen werden.

Ab 12 Uhr: Kundgebung auf dem Opernplatz mit „Sammelstelle“ GEW-Transparent und Infostand der DGB-Gewerkschaften

Ab 13 Uhr: Beginn der Demonstration mit Gewerkschaftsblock

Nach der Demo: Gewerkschaftlicher Treffpunkt am Jugendclub U68

]]>
Aktuell
news-355 Sat, 14 Sep 2019 11:14:28 +0200 Aufruf zur "Klimastreik"-Demo des Bezirksvorstands der GEW Frankfurt https://www.gew-frankfurt.de/home/details/355-aufruf-zur-klimastreik-demo-des-bezirksvorstands-der-gew-frankfurt/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=2cf4739f241215e3cd11c6304c9f5e54 Demo am 20.9.19. Nähere Informationen folgen demnächst Liebe Kolleg*innen,

das Klima zu schützen und dem Klimawandel entschieden entgegenzuwirken ist weltweit eine Herausforderung von absoluter Dringlichkeit. Der Klimawandel bedroht die Lebensgrundlagen künftiger Generationen und großer Teile der Menschheit. Die Akteure von Fridays for Future haben den Druck in diese Richtung spürbar erhöht und dem Ruf nach energischem klimapolitischem Handeln weltweit Schub verliehen. Dem gilt es weiter Nachdruck zu verleihen.

Wir solidarisieren uns daher mit dem „Klimastreik“ am 20. September, zu dem die streikenden Schüler*innen von Fridays for Future aufrufen.

Die Gewerkschaften stehen klar zu den Zielen des Pariser Klimaabkommens. Das hat zur Konsequenz, dass sich die renditegetriebene Wirtschaft, auch mit Blick auf die sozial-ökologischen Folgen der Globalisierung angesichts von Armut, Flucht und Migration, massiv verändern muss. Dieser Prozess muss über den deutschen Binnenmarkt hinaus sozialverträglich erfolgen. Es gibt kein Aufwiegen der Zukunft des Planeten mit der Zukunft der Beschäftigten. Ein ökologischer Wandel geht nur demokratisch, sozial und fair. Das dürfen wir nicht den Arbeitgebern überlassen. Zur Sicherung der Beschäftigung müssen die Belegschaften mitbestimmen, was wo unter welchen Bedingungen produziert wird. Nicht maximaler Profit sondern was sinnvoll ist für unsere Gesellschaft und die Zukunft unserer Kinder muss die Orientierung sein.

Wir stehen vor tiefgreifenden Veränderungen in unserer Arbeits- und Lebenswelt. Es müssen von Seiten der Politik und der Wirtschaft Antworten auf die drängenden Fragen der Umwelt- und Arbeitsmarktpolitik gefunden werden. Wie können wir in Zeiten des Klimawandels und der Digitalisierung eine lebenswerte Zukunft erhalten? Wir fordern umfassende Investitionen von den Unternehmen und der Politik in die Zukunft der Beschäftigten in Infrastruktur und Weiterbildung. Eine tiefgreifende Demokratisierung der Wirtschaft muss damit einhergehen.

Die Weichen für eine echte Verkehrswende müssen gestellt werden. Zu dieser Wende gehören Investitionen in das Schienennetz und der Ausbau des Verkehrs mit der Bahn. Damit einher müssen niedrigere Preise im Personenverkehr gehen, um diesen attraktiver zu gestalten.
Wir unterstützen die „Klimastreik“-Demonstration von Fridays for Future am 20. September in Frankfurt.

  • Beteiligt euch an der Demonstration vor Ort, soweit keine Unterrichts- oder sonstigen Dienstpflichten verletzt werden.
  • Prüft dienstkonforme Möglichkeiten der Teilnahme (z.B. als Exkursion mit der Klasse).
  • Unterstützt die Aktivist*innen von FFF.
  • Thematisiert die Klimathematik und die damit zusammenhängenden sozial-ökologischen Problemlagen im Unterricht, in der Lehre, der Kita oder an deinem Arbeitsplatz.

Steht zusammen mit uns auf der Straße, für einen fairen, sozialen und ökologischen Wandel. Es geht um unsere Zukunft. Solidarität ist unsere Stärke!

Bezirksvorstand der GEW BV Frankfurt

]]>
Aktuell
news-352 Thu, 22 Aug 2019 16:02:20 +0200 Aktuelle Themen der Gewerkschaftsarbeit https://www.lea-bildung.de/home/gewerkschaftsarbeit/ Lea-Veranstaltungsreihe ab dem 11.9.19 [Externer Link] Aktuell news-345 Wed, 15 May 2019 10:59:00 +0200 Für ein solidarisches Europa – gegen nationalistischen Hass https://www.attac.de/startseite/detailansicht/news/fuer-ein-solidarisches-europa-gegen-nationalistischen-hass-und-menschenfeindlichkeit/ Attac-Aufruf zu den Europa-Demos am 19.5.19 | 12 Uhr FFM-Opernplatz [Externer Link]  

]]>
Aktuell
news-348 Tue, 14 May 2019 10:21:00 +0200 Autoritäre Wende? 70 Jahre Grundgesetz https://www.gew-hessen.de/home/details/autoritaere-wende-70-jahre-grundgesetz/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=0223425dfe471bd3a05836f006d07252 Demokratie und Grundrechte auf dem Prüfstand | 23.05.19, 9.30–17.30 Uhr | Frankfurt [GEW Hessen] Aktuell news-351 Mon, 13 May 2019 10:06:00 +0200 Bildungs- und finanzpolitische Tagung mit Fraktionsvorsitzenden des Hessischen Landtags https://www.gew-frankfurt.de/home/details/351-bildungs-und-finanzpolitische-tagung-mit-fraktionsvorsitzenden-des-hessischen-landtags/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=10d124763172a197b5a2337e9fd00eee Aufbruch im Wandel oder beharrlich den Mangel weiter verwalten? Mittwoch, 29. Mai 2019 | DGB-Haus Frankfurt Die GEW diskutiert mit: Fraktionsvorsitzenden des Hesssischen Landtags  

Bettina Wiesmann, MdB CDU (i.V. für Michael Boddenberg)
Mathias Wagner, BÜNDNIS ‘90/DIE GRÜNEN
Thorsten Schäfer-Gümbel, SPD
René Rock, FDP
Jan Schalauske, DIE LINKE
Maike Wiedwald, Vorsitzende GEW Hessen

Zur Lage der öffentlichen Haushalte | Prof. Dr. Achim Truger, Universität Duisburg-Essen, Sachverständigenrat

Die Veranstaltung ist von der Hessischen Lehrkräfteakademie akkreditiert.

Der Koalitionsvertrag der am 18. Januar gebildeten schwarz-grünen Landesregierung trägt den Titel „Aufbruch im Wandel durch Haltung, Orientierung und Zusammenhalt“. Gemessen an den Forderungen der GEW nach einem 500 Millionen Euro umfassenden Sofortprogramm für den Bildungsbereich stellt die Vereinbarung von Union und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN alles andere als einen Aufbruch dar. Zwar werden hier und da Verbesserungen – etwa im Bereich der Hochschulen – in Aussicht gestellt, aber von wirklich durchgreifenden und substanziellen Veränderungen kann kaum die Rede sein. Zudem stehen fast alle im Koalitionsvertrag verabredeten Maßnahmen unter einem Finanzierungsvorbehalt.

Im Rahmen der Tagung sollen zum einen die finanzpolitischen Spielräume der öffentlichen Haushalte in Hessen vor dem Hintergrund der Schuldenbremse und der aktuellen konjunkturellen Situation ausgelotet werden. Zum anderen sollen die bildungspolitischen Vorhaben der neuen Landesregierung kritisch bewertet und Alternativen diskutiert werden.

Ablauf

ab 9.30 Uhr Offener Beginn

10.00–10.30 Uhr Begrüßung und Einleitung: Bildungspolitik in Hessen – Anspruch und Wirklichkeit | Karola Stötzel, stellvertretende Vorsitzende der GEW Hessen

10.30–11.30 Uhr Zur Lage der öffentlichen Haushalte | Prof. Dr. Achim Truger | Universität Duisburg-Essen, Mitglied im Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung

11.30–13.00 Uhr Arbeitsgruppenphase | Arbeitsbedingungen und Bedarfe in Kitas, Schulen und Hochschulen

13.00–13.30 Uhr Pause

13.30–15.00 Uhr Diskussion

  • Maike Wiedwald, Vorsitzende GEW Hessen
  • Bettina Wiesmann, MdB CDU
  • Mathias Wagner, Fraktionsvorsitzender BÜNDNIS ‘90/DIE GRÜNEN
  • Thorsten Schäfer-Gümbel, Fraktionsvorsitzender SPD     
  • René Rock, Fraktionsvorsitzender FDP
  • Jan Schalauske, stellv. Fraktionsvorsitzender DIE LINKE  

Moderation: Ludger Fittkau, Landeskorrespondent des Deutschlandradios

Anmeldung

Die Veranstaltung beginnt pünktlich um 10 Uhr. Für die Vorbereitung (auch für Essen und Getränke) bitten wir um Voranmeldung bis 24. Mai 2019.

 geschaeftsfuehrung@gew-hessen.de
Oder per Post: GEW Hessen, Postfach 17 03 16 60077 Frankfurt

Flyer
Plakat

Bild: Jonas Tebbe, unsplash.com

 

]]>
Aktuell
news-349 Fri, 10 May 2019 07:22:53 +0200 Umfrage zum Unterrichtsausfall in Hessen https://www.gew-frankfurt.de/home/details/349-umfrage-zum-unterrichtsausfall-in-hessen/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=8878bd54690be170cb2eca57372c931c Landeselternbeirat (LEB): Briefe an Eltern- und Schüler_innenvertretungen kommen nicht an. Frist verlängert! Teilnahme bis Ende Mai möglich! Wie der Vorsitzende des Landeselternbeirats Korhan Erkinici mitteilte, gingen bei ihm und in der Geschäftsstelle des Landeselternbeirats viele Beschwerden ein, dass Eltern- und Schülervertretungen Briefe des Landeselternbeirats nicht erhalten haben.

Der Landeselternbeirat informierte mit diesen Briefen über eine Online-Umfrage. Mit dieser Befragung soll ermittelt werden, ob die Personaldecke an den Schulen ausreichend dimensioniert ist, um einen reibungslosen Unterricht zu gewährleisten.

Aufgrund dieser Probleme bei der Zustellung der Briefe hat der Landeselternbeirat die Frist zur Teilnahme verlängert. Auch alle, die bereits teilgenommen haben, können bis zum Ende der Teilnahme Aktualisierungen vornehmen.

Die GEW Hessen bittet die Kolleginnen und Kollegen an den Schulen, die Elternbeiräte und die SchülerInnenvertretung auf die Umfrage des LEB und auf die Verlängerung der Teilnahmefrist bis Ende Mai hinzuweisen.

Die entsprechende Mitteilung des Landeselternbeirats und den Link zur Online-Befragung findet man auf der Homepage https://leb-hessen.de.

Den schulbezogenen Zugangscode findet man auf dem Anschreiben. Ist dieses nicht eingegangen, kann man den Zugangscode auch per E-Mail anfordern:

tanja.pfenning@leb.hessen.de

]]>
Aktuell
news-347 Mon, 06 May 2019 17:29:00 +0200 Demokratie in der Krise https://www.stiftung-medico.de/symposium/ Symposium von medico international | 16.–17.5.19 | Frankfurt [Externer Link] Aktuell