A 13 für alle- Wir wollen nicht die Krümel, sondern den ganzen Keks!

Protestaktion Dienstag 13. November 2018 / 14 Uhr c.t. Staatliches Schulamt Frankfurt, Stuttgarter Straße 18-24

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Wir treffen uns, wie auch schon in den vergangenen Jahren, nun zum vierten Mal vor dem Frankfurter Schulamt, um für eine Gleichstellung von Grundschullehrkräften einzutreten. Der 13. November ist der "Erste Tag der unbezahlten Arbeit", den Rest des Jahres arbeiten wir - verglichen mit der Besoldung anderer Lehrkräfte - ohne Bezahlung. Das muss sich ändern:

Wir wollen nicht die Krümel, sondern den ganzen Keks!

Deshalb halten wir in diesem Jahr A13-Kekse und A13-Tassen bereit. Ob der Kaffee für alle reicht, können wir nicht garantieren, aber die Tasse bekommt ihr auf jeden Fall. Karola Stötzel, stellvertretende Landesvorsitzende, wird eine Rede halten. Unsere Anlage wird mehr hergeben als im letzten Jahr, eine Kollegin wird unseren Song "Drum auf" wieder mit der Geige performen und singen werden wir natürlich auch. Und bringt bitte die Unterschriftensammlung mit zur späteren Übergabe an die politisch Verantwortlichen. Die Unterschriftenliste lag dem letzten Schulversand bei. Wir freuen uns darauf, die vielen Kolleginnen und Kollegen vom letzten Jahr wiederzutreffen und hoffen, dass wir noch mehr werden!

Vorsitzendenteam der Fachgruppe Grundschule der GEW Frankfurt 

Manuela Adalati, Susanne Hoeth, Laura Preusker